Zurück

Schattenspieler live @ Haus der Jugend 29.01.2005

Haus der Jugend, Mettmann

Schattenspieler vs. Böhse Onkelz?

Hi Folks,

 

bisher war es in meinem Leben als waschechter Wülfrather immer so eine Sache das Wort "Mettmann" in den Mund zu nehmen. Doch dies hat sich zumindest für mich seit dem 29.01.2005 schlagartig geändert! Was war das für ein herrlicher Gig?

 

Zunächst sah es allerdings eher düster aus, denn beim Aufbauen ergaben sich einige technische Probleme, die sich jedoch spätestens durch Meister Guido lösen ließen. So stand einem gemütlichen Konzertabend im Haus der Jugend Mettmann nichts mehr im Wege...

 

Die Jungs von "fisting you with flowers" oder wars "fistfull of flowers" (?) eröffneten den Abend. Ich musste allerdings Dave aus dem Mediamarkt befreien, wodurch ich den Aufrtitt dieser Truppe leider verpaßte. Pünklich zu der zweiten Band des Abends traf ich dann ein und wurde durch eine geile fuckin`80`s Metal Attitude seitens "Earth Mover" überrascht! Dank dieser Band ging es dann für mich in Bierlaune auf die Bühne...

 

Als ich dort oben stand dachte ich nur "öh!". Der Raum war voll und ich war begeistert! Wir legten also los... Ich hatte nicht mit solch einer positiven Resonanz seitens des Publikums gerechnet, dass teilweise sogar zu DARKROCK pogte!!! Ich für meinen Teil blieb lieber beim Headbangen und erblickte immer wieder hoch erfreut andere Headbanger im Publikum! Zumindest der Sound auf der Bühne war geil und ich denke, dass es draußen nicht anders war, denn wo Guido seine Finger im spiel hat, freut sich das Ohr.

 

Eine besondere Freude war es uns Sandra (Darkkits) ein Ständchen in Form von "vernichte mich" per Handyschaltung ins Krankenhaus zu halten – hatte sie doch erst einen Tag vor dem Konzert ihre Tochter Larissa zur Welt gebracht! Tja, kaum einen Tag auf der Welt und schon wird Töchterchen auf Darkrock geeicht – so soll es sein.

 

Mir und den anderen Schattenspielern hats saumäßig Spaß gemacht! Ich möchte mich noch stellvertretend für die ganze Schattenspieler Crew für die Gastfreundschaft der Rock ME, die tapfere Männer wie Kreini hervorbringt, bedanken! Alles in allem kann ich nur sagen "Mettmann hat geherrscht!"

 

Wie immer ein Dankeschön an die ganzen lieben Leute die regelmäßig zu unseren Konzerten kommen! Ohne euch rockts einfach nicht!!! Und ohne unsere Mädels vom Merch-Stand wären wir aufgeschmissen!

 

Haut rein!

 

ili

Nehmen wir uns doch an dieser Stelle mal etwas Zeit für die Presse ...

 

Tja, kommen wir mal wieder zur lieben Presse. Bislang hatten die Schattenspieler das außerordentliche Glück, in der Regel immer auf kompetente Vertreter der Presse zu treffen, denen vielleicht im Einzelfall unser Musikstil nicht zwingend gefallen hat, die aber immer korrekt über Schattenspieler Konzerte zu berichten wussten.

 

Es begab sich nun zu einer Zeit, als wir in Mettmann am 29.01.2005 nach dem Konzert mit den Abbauarbeiten anfingen, dass ein sichtlich von alkohol erheiterte Erdenbürger auf mich zukam und mir eine Postkarte von ratingenweb.de mit den Worten in die Hand drückte, ich solle da in den nächsten Tagen mal auf deren Webpage surfen und mir den dort erscheinenden Artikel anschauen...

 

Gesagt getan - ein paar Tage später war der Artikel über das Konzert online.

Aber was mussten meine da Augen lesen?

 

--> LESE NACHSTEHENDEN ARTIKEL DRIK WALLBAUM)

 

Oh ha - ich dachte an den beschwipsten Typen aus dem Haus der Jugend und fragte mich, ob er wohl Herr Wallbaum gewesen sein mag und stellte anhand des Artikels folgende Thesen auf:

 

•Der Autor muss zwingend aus Ratingen kommen,

•Der Autor kennt den Unterschied zwischen Lethargie und Fan-Enthusiasmus nicht (anders kann ich mir den Vergleich der 1. zu den beiden letzten Bands (die das Haus zu rocken verstanden haben) nicht vorstellen, aber jedem seinen Muikgeschmack),

•Der Auhtor muss aus Metalkreisen kommen, hat große Ahnung vom Metal ABC und ein Talent, Tatsachen zu verdrehen,

•Der Autor hatte wohl verdrängt, dass wir im Haus der Jugend auftraten und dort nun mal Jugendliche das Zielpuplikum darstellen...

•Der alkoholisierte am Abend des 29.01.2005 musste Herr Wallbaum gewesen sein.

 

 

Fein fein - mit der frohen Botschaft postete ich den Link zum Original-Bericht des Herrn Wallbaum im Schattenspieler FanForum. Es folgen als Reaktion u.a. 2 Mails an Herrn Wallbaum, deren Inhalt ich nicht hätte schöner ausdrücken können. Diese Mails will ich euch natürlich nicht vorenthalten:

 

--> LESE NACHSTEHENDE E-MAILS VON DAVE ESSER UND SEBASTIAN VAN DER VOORT

 

Tja, dem bleibt nichts mehr hinzuzufügen. Doch - eines noch: Wen von euch hätte es gewundert, dass sich Herr Wallbaum auf die beiden Mails bis heute noch nicht gemeldet hat? Keinen? Na das habe ich mir doch schon fast denken können ;-)

 

Greetz

 

MAiTRE